Rogers Konzertkarten / Tickets


Rogers
Rogers – Rmabazamba & Randale

Eine neue ROGERS-Platte ist immer eine Ansage: so folgt auf „Mittelfinger für immer“ im April 2023 endlich das neue Album „Rambazamba und Randale“, dessen Titel durchaus als Omen für die kommende Festival-Saison gelesen werden kann. Die vier Jungs aus Düsseldorf stehen mit jeder Menge neuen Songs und großem post-pandemischen LiveHunger in den Startlöchern und manifestieren bereits im Titelsong, welchen Eindruck sie mit dieser Platte hinterlassen wollen: „Alle tätowieren sich das R!“

Auch wenn sich der deutsche Punkrock anschickt, qua seiner angeborenen linken Gesinnung immer offen für Alle und Jede*n zu sein, wissen doch die meisten, die das Genre kennen, dass es eine ganze Reihe von Werten und Vorstellungen gibt, denen man entsprechen muss, um wirklich dabei zu sein. „Da haben wir keinen Bock drauf - alles was wir sein wollen, ist echt.“, behaupten die ROGERS, eine vierköpfige Band aus Düsseldorf. „Echt“ möchten sie sein, ganz bewusst entscheiden sie sich gegen die abgedroschene Pressetext-Phrase „authentisch“ - wohlwissend, dass trotzdem immer noch gilt: wenn es eine Band schafft, diese „Authentizität“ für die eigenen Fans wirklich spürbar zu machen, hat sie die besten Chancen, eine Fanbase zu gewinnen, die ihr jahrelang treu bleibt. Und ja, die ROGERS sind eine Band, die genau das schafftt: gegründet in 2007, können sie inzwischen fünf Studioalben und fast 1000 Live-Shows auf ihrer Vita listen. Für Artur, Chri, Dom und Elias hatte „Relatability“ oberste Priorität, lange bevor sich Social Media Manager*innen dieses Buzzword an der Siebträger-Maschine oder im Zoom-Meeting zuwarfen: in ihren Songs geht es um den Alltag, mit allen seinen Höhen und Tiefen. Es geht um den echten Alltag, nicht den kitschig zu einem mystifizierten „Leben“ verklärten Alltag, es geht um das liegengebliebene Auto, den Hundehaufen unter den Schuhen, es geht um den beschissenen Chef, ums Nicht-Arbeiten-Wollen und um die falsche Berufswahl des besten Kumpels - geschrieben auf eine Art und Weise, die Alle verstehen und Jede*r fühlt.

Ihr fünftes Studioalbum, mit dem sie im April 2023 auf die Bühnen der Clubs und Festivals zurückkehren, widmen sie genau diesen Fans, die sie nun so lange und vor allem durch zwei harte Pandemie-Jahre begleitet haben: „Rambazamba & Randale“ - man ist endlich wieder vereint unter dem großen „R“
Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Dschungelbuch - das Musical | Theater Liberi
Dschungelbuch – das Musical Turbulente Dschungel-Action über Freundschaften, die Grenzen überwinden: Im energiegeladenen Musical „Dschungelbuch“ erwacht der Urwald zum Leben. ...

Martin Suter - Melody Tour 2023
Am 22. März 2023 wird der neue Roman von Martin Suter veröffentlicht: „Melody“. Der Bestseller-Autor stellt sein Buch anschließend im Mai 2023 auf Tour vor. Seit seinem ersten Roman ...

Zeppelin - Das Musical
Dem unbeirrbareren Glauben des visionären Konstrukteurs Graf Zeppelin an die Technik wird in einer parallelen Handlung der letzte Flug der Hindenburg und dessen dramatisches Ende in der Katastrophe ...