Nikolai Tokarev Konzertkarten / Tickets


Nikolai Tokarev
Nikolai Tokarev, Klavier

»Dieser Pianist ist in seiner Generation eine Ausnahmeerscheinung.« (Rondo Magazin)

Der russische Pianist Nikolai Tokarev hat sich vom einstigen Wunderkind zu einem weltweit gefeierten Interpreten seiner Generation profiliert. Er entstammt einer bekannten Musikerfamilie und wurde 1983 in Moskau geboren. Mit fünf Jahren trat er in die Moskauer Gnessin-Schule für hochbegabte junge Musiker ein. 2003 setzte Nikolai Tokarev sein Studium am Royal Northern College of Music in Manchester fort und schloss dieses 2004 mit höchster Auszeichnung ab. Weitere Studien bei Barbara Szczepanska in Düsseldorf und in Meisterkursen bei Rudolf Buchbinder in Zürich komplettierten seine Ausbildung.

Im Jahr 2000 gewann Nikolai Tokarev den Grand Prix bei dem 10. Eurovision Grand Prix of Young Musicians in Bergen, Norwegen. 2006 war er Preisträger beim Concours Géza Anda in Zürich, wo er sich mit der Interpretation von Rachmaninows Klavierkonzert Nr. 3 in Begleitung des Tonhalle-Orchesters Zürich außerdem den Géza Anda Publikumspreis erspielte. Im selben Jahr erhielt er bei den Orpheum-Musiktagen mit der Camerata Salzburg in der Tonhalle Zürich den Preis für die beste Interpretation eines Mozart-Klavierkonzertes.

Nikolai Tokarev hat einen Exklusivvertrag bei der Sony Music. Dort erschien seine erste Veröffentlichung, ein Recital mit Werken von Schubert, Chopin und Alexander Rosenblatt, das mit etlichen Preisen, darunter dem Echo-Klassik, ausgezeichnet worden. Weitere Einspielungen bei Sony Classical folgten, darunter die Solo-CDs French Album, Black Swan Fantasy und Homage to Horowitz sowie Konzertaufnahmen mit dem Luzerner Sinfonieorchester (Ltg. Olari Elts) und der Russischen Nationalphilharmonie (Ltg. Vladimir Spivakov).

Nikolai Tokarev tritt weltweit in Rezitals und solistisch mit renommierten Ensembles auf. Er konzertierte u.a. mit der Russischen Nationalphilharmonie, dem NHK Symphony Orchestra aus Tokyo, dem Wiener und Zürcher Kammerorchester, dem DSO Berlin, dem Gewandhausorchester, den Münchner Philharmonikern, den Bamberger Symphonikern, dem Symphonieorchester des NDR, den Bochumer Symphonikern, den Düsseldorfer Symphonikern, dem Orchestre Philharmonique de Monte Carlo, dem English Chamber Orchestra, dem BBC Symphony Orchestra und dem Londoner Philharmonia Orchestra. Namhafte Dirigenten wie Mario Venzago, Jirí Kout, Jirí Belohlávek, Tugan Sochijew, Julian Kuerti, Maxim Vengerov oder Vladimir Spivakov zählten dabei zu seinen musikalischen Partnern.

Er gastiert dazu regelmäßig bei internationalen Festivals wie den Ludwigsburger Schlossfestspielen, dem Schleswig-Holstein Musik Festival, Rheingau Musik Festival, Davos Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Kissinger Sommer.

In der Spielzeit 2021 sind weitere Konzerte in Japan, Südamerika, Süd-Korea und Europa geplant
Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Mono Inc. - The Book of Fire Tour
Nachdem das neue Album „The Book Of Fire“ auf Platz 1 in den offiziellen deutschen Charts einstieg und damit das erfolgreichste Album der monomanischen Bandgeschichte darstellt, folgt nun die ...

Rantanplan
Die Hamburger Skapunk Legende aus St.Pauli haut mit ihrem 10.Studioalbum 10 Granaten über den Ernst und Unernst des Lebens raus, von denen man im Kanonengarten Deutschland sonst heute nur träumen ...

Tanz der Vampire - Das Musical in Stuttgart
Die Freude beim Stuttgarter Publikum ist riesig: Graf von Krolock lädt erneut zum Ball. Seit dem Sommer steht fest, dass die Blutsauger ein weiteres Mal in ihre Heimat zurückkehren. Nun können ...