10cc Konzertkarten / Tickets


10cc
„I’m Not In Love“, „Dreadlock Holidays“, „The Things We Do For Love“ – nicht nur diese drei im Radio bis heute immer wieder zu hörenden Welthits werden auf der Tour von zu hören sein. Denn die 1972 in Nordengland gegründete Gruppe hat noch viel mehr im Konzertprogramm: Sie kann aus elf Studio-Alben mit Highlights wie „Donna“, „Rubber Bullets“, der Mini-Operette „Une Nuit A Paris“ (inspirierte Queen zu „Bohemian Rhapsody“!) oder „Life Is A Minestrone“ schöpfen.

10cc stammt aus Manchester, im Norden Englands. Eric Stewart (Gitarre und Gesang) war Ende der 60er Jahre Mitglied der Beat-Band The Mindbenders. Der bekannte Songschreiber (z. B. für die Yardbirds, Hollies oder Herman’s Hermits) und Musiker Graham Gouldman (Bass), zuvor bei den Mockingbirds, schloss sich später ebenfalls den Mindbenders an. 1971 traten beide mit Lol Creme (Gitarre und Keyboards) und Kevin Godley (Schlagzeug, früher auch Mockingbirds) erstmals gemeinsam als Studioband für die Produktion des Albums "Space Hymns" des Psychedelic-Musikers Ramases in Erscheinung. Ab 1972 trat die Formation dann unter dem Namen "10cc" in Erscheinung.

Ihr zeitloser Qualitätsmix ist sozusagen auch ihr Markenzeichen. Er bescherte der Formation eine Blitzkarriere (über 30 Millionen verkaufter Tonträger!) und mündete rasch in dem Ruf, eine der innovativsten Bands ihrer Zeit zu sein. „10cc liefern Pop-Klassiker von morgen, die einen so glücklich machen, dass man am liebsten weinen möchte“, stand 1974 in der renommierten britischen Musikzeitung ‚Melody Maker‘. Auch heute noch garantiert die Band auf der Bühne das, wofür 10cc stets standen: Konzerte von einzigartiger Brillanz!
Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Andreas Vitasek - Austrophobia   
Ankommen und Wegfahren, Nationalismus und Internationalismus und die alltäglichen Mühen der Ebene werden im privaten Mikrokosmos einer Familie mit illegal eingeschleustem Mops abgehandelt. Gibt es ...

Heinrich del Core - Glück ghabt!
Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich del Core in seinem neuen Programm GANZ ARG WICHTIG die alltäglichen Kuriositäten detailgetreu und so plastisch, dass man ...

Kings of Floyd - High Hopes Tour
In einer famosen Live-Inszenierung bietet die Band eine wunderbare musikalische Reise durch die Hits der erfolgreichsten Phase von Pink Floyd: von „Meddle“ (1971) u¨ber „Dark Side of The ...