Beethoven: Symphonie Nr. 9 | Stuttgarter Schlosskonzerte Konzertkarten / Tickets


Beethoven: Symphonie Nr. 9 | Stuttgarter Schlosskonzerte
„Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium, wir betreten feuertrunken, Himmlische, dein Heiligtum...“
Diese Melodie aus Beethovens 9. Sinfonie ist wohl eine der bekanntesten überhaupt und überzeugt auch heute noch mit ihrer durchdringenden Erhabenheit. Richard Wagner bezeichnete die 9. Sinfonie gar als „das menschliche Evangelium der Kunst der Zukunft“. Im Laufe der Zeit entstanden neben der sinfonischen Urversion auch verschiedene Fassungen für Klavier mit vier Händen, die den intimen Charakter von Beethovens Musik unterstreichen. Der Chor als zentrale musikalische Kraft bleibt hier im Fokus. Das Besondere bei unserem Konzert am 24. November: Die internationalen Solisten singen in Ihren jeweiligen Landessprachen und betonen so den einenden Geist der Sinfonie. Begleitet werden Sie vom vierhändig gespielten Klavier und den Münchner Chorsolisten. In der Erklärung der Europäischen Gemeinschaft zur gemeinsamen Hymne heißt es, sie versinnbildliche die Werte, die alle teilen, sowie die Einheit in der Vielfalt.

Künstler:
Daysel Rodriguez Cardoso, Sopran
Bryan Lopez Gonzalez, Tenor
Jorge Martinez, Bariton
Münchner Chorsolisten, Chor
Tobias Peschanel, Piano
Susanna Klovsky, musikalische Leitung


Stuttgart
Neues Schloß




Beethoven: Symphonie Nr. 9 | Stuttgarter Schlosskonzerte Konzertkarten für Termine in Stuttgart.


Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren:

Gerburg Jahnke: Frau Jahnke hat eingeladen
Inzwischen ist es 10 Jahre her, daß wir in einer "Nischensendung" im WDR angefangen haben, ausschließlich weibliche Kabarettistinnen und Comediennes einzuladen. Niemand erwartete seinerzeit ein ...

Oliver Pocher - gefährlich ehrlich
Influencer aus nah und fern machen sich in den sozialen Medien breit, erobern die Herzen ihrer Follower und verschwinden genauso schnell wieder von der Social Media-Bildschirmfläche. Doch er ist und ...

Maxi Gstettenbauer - Lieber Maxi als normal
„Ich erzähle, Du lachst“. Klingt einfach, ist es aber nicht. Es sei denn, man heißt Maxi Gstettenbauer, kam als überzeugter Digital Native in Niederbayern zur Welt, lebt in Köln und bekennt ...